Start Eingangsseite   Eingangsseite    Start Galerieseite   zurück zur Galerie




Schröers 1963

Hans Schröers 60-jährig im Jahre 1963



Hans Schröers


Wenn von den herausragenden Düsseldorfer Künstlern zwischen den Weltkriegen die Rede ist, so fällt notwendigerweise der Name Hans Schröers.


Am 22.8.1903 in Düsseldorf geboren und dortselbst am 16.3.1969 verstorben,  setzte Schröers die Tradition der berühmten Düsseldorfer Malerschule fort.

1924 bezog er die Düsseldorfer Kunstakademie, in den Klassen von Prof. Willy Spatz und Franz Kiederich, dessen Meisterschüler er später wurde. 1930 wurde er Mitglied der Rheinischen Sezession.

Nach Kriegsdienst und Gefangenschaft im berüchtigten Lager Remagen war er unter den ersten, die in den Trümmern der Düsseldorfer Altstadt seine Tätigkeit als Maler wieder aufnahm.

In den Museen von Düsseldorf, Köln, Frankfurt am Main, Wuppertal, Duisburg, Oberhausen, Lünen, Hannover, Hamburg, Kiel u.a.a.O. begegnet man seinen Gemälden.

Jahrzehntelang im legendären Düsseldorfer Malkasten als Vorstandsmitglied aktiv, widerfuhr ihm vor wenigen Jahren noch die posthume Ehrung, daß eine große Anzahl seiner Bilder auch im neuen Düsseldorfer Stadtmuseum zu sehen sind.

Überall, aber besonders am Niederrhein und in den Niederlanden, fesselte ihn die Landschaft und das Stadtbild. Auch viele reizvolle Stilleben hat er gemalt.

In seinem Nachlaß, den die Turm-Galerie verwaltet, finden neben zum Teil großformatigen Öl- bzw. Tempera-/Leinwand-Bildern zum Teil sehr anrührender Thematik (z.B. der „zerbombte Düsseldorfer Malkasten“) auch eine Reihe von Portraitzeichnungen aus den 30er Jahren und etliche Aquarelle, darunter ein zeitgenössisches Stahlwerk-Interieur

Zudem hinterließ er über hundert Kataloge von Gemeinschafts-Ausstellungen, an deren meisten er beteiligt war, eine kunsthistorische Fundgrube allerersten Ranges, die Fachleuten und interessierten Privatpersonen gerne zugänglich gemacht worden ist.

(Die Auswertung der o.e. Kataloge und der darin aufgeführten etwa 13 000 Künstlernamen finden Sie auf diesen Internet-Seiten unter "Galerie"/"Datenbank der rhein. Kunst der letzten 150 Jahre").
zur Datensammlung rh. Künstler



Hans Schröers mit seinen Freunden
Muntere ältere Herren in Holland

mit Jupp Wingerath (?), Karl Heß (?), Jupp Rübsam der Bildhauer


Vatertag 1963 in Veere
dieses Foto in groß und weitere Fotos